Institut für Präventionsdiagnostik - Prävention
Institut für Präventionsdiagnostik

Warum Prävention?

Das Problem
Viele Krankheiten und Veränderungen entstehen langsam und lange unbemerkt, und verursachen dadurch oft keine Beschwerden. Deswegen wäre es ideal, diese zu erkennen, bevor sie zum Problem werden. Rechtzeitig entdeckte Störungen oder Krankheiten können sicherer und damit erfolgreicher behandelt werden.
Hierzu zählen zum Beispiel gefährliche Aussackungen (Aneurysma) oder Verkalkungen in Gefäßen oder Tumore bzw. Metastasen in verschiedensten Organen.
Außerdem kann es wichtig sein, das Risiko eines Schlaganfalls abzuschätzen.
Die Lösung
Die Ganzkörper-MRT in der Radiologie Baunatal-Kassel bietet als einzige Methode die Möglichkeit, den ganzen Menschen von Kopf bis Fuß mit akzeptablem Zeitaufwand und hoher Bildqualität zu begutachten.
Tumoröse oder entzündliche Veränderungen sowie Engstellungen oder Aussackungen von Gefäßen können erfolgreich entdeckt werden. Verdächtige Strukturen können einer gezielten Kontrolle zugeführt werden.
Ggf. wird eine ergänzende Low-Dose-CT der Lunge empfohlen. Hierbei wäre die Strahlenbelastung minimal und die Trefferquote sehr hoch.
Der Weg
Die gesamte Untersuchungszeit beträgt ca. eine Stunde. Die meiste Zeit verbringt der Proband entspannt auf dem Rücken liegend im MRT , nur unterbrochen von routinemäßigen technischen Maßnahmen (Spulenwechsel). In der Regel wird gadoliniumhaltiges Kontrastmittel in eine Armvene verabreicht. Ansonsten ist die Untersuchung völlig schmerzfrei.
Nach einer Entspannungspause für den Probanden und Zeit für die Diagnostik wird das schriftliche Untersuchungsergebnis, unterstützt durch die gewonnenen Bilddaten ausführlich zwischen Arzt und Proband besprochen. Alle Fragen werden beantwortet und, falls erforderlich, weitere Behandlungsschritte veranlasst.
 
 
Die Kosten
Die Kosten werden in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen.
Die Höhe errechnet sich nach dem einfachen Satz der Gebührenordnung für
Ärzte und kann im Vorfeld in der Praxis erfragt werden.